Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Echte Träume (ab 11 Jahren)

1. November 2018 um 10:30 bis 11:30

Echte Träume (ab 11 Jahren)

Wenn die Eltern peinlich werden, geht die Suche los!

Laura ist ein cooles Mädchen und hat einen Traum: Sie will Sängerin werden. Jan ist ein Junge mit verrückten Ideen, aber ohne konkrete Pläne. Ihm gefällt, wie Laura singt. Als sie sich entscheidet, sich bei einer Casting-Show anzumelden, kann er sie zunächst nicht verstehen. Dennoch versucht Jan, Laura zu unterstützen.

Die Eltern von Jan und Laura betrachten ihre Kinder mit Sorge: Müssten diese nicht längst schon einen konkreten Lebensplan haben? Sich auf die Schule konzentrieren? Eine Berufs-Idee haben? Laura pfeift auf diese Art von langweiligem Sicherheitsdenken und mit Jans Unterstützung schafft sie es tatsächlich ins Finale der Casting-Show. Doch es ist nicht so leicht wie gedacht, aus einem Traum Realität werden zu lassen…

Aus dem Blickwinkel eines Teenagers lässt das Theaterstück die Erwachsenen- und Teeniewelt mit Humor und Nachsicht aufeinander prallen und ermutigt dazu, Träume zu leben – vor allem aber alles ernst zu nehmen, was das Leben von Heranwachsenden bewegt.

 

Konzept/Text/Regie: Ragna Kirck
Spiel: Soraya Abtahi, Yannick Hehlgans
Stimme Flughafen: Judith May
Spiel „Malte“ Film: Constantin Gerhards
Gesang „You and me, eternity“: Leonie Houber
Bühne/Kostüm: Sabine Kreiter
Musik/Technik: Marco ten Wolde
Dramaturgie: Karoline Bendig
Produktionsleitung: Hille Marks
Filmproduktion + DVD: Chris Piotrowicz
Theaterpädagogik: Maren-Irina Lutz
Produktionshospitanz: Pia Barda
Graphik + Layout: Sabina Kukuk
Fotos: Monika Nonnenmacher

Pressestimmen

…. „Echte Träume“ stoßen eben an die Widersprüche des Lebens, und darin gibt es in der gleichnamigen Produktion des CASAMAX eine ganze Menge. (…) Marco ten Wolde arrangiert professionelle Rap- und Schlagersongs, die von den beiden auf der Bühne routiniert vorgetragen werden. Die Regie von Thomas Peters konzentriert Themen und Szenen so straff, dass auch für ein Teenager-Publikum alles glaubwürdig wirkt. Letztlich realisieren sich die Träume dann doch anders als erwartet, und das Theater bewährt sich als kritischer Spiegel der selbstgefälligen Fernsehwelt.
(Kölnische Rundschau 18.Juni 2015)

 
…Vielfältigste Facetten während der Berufsfindung werden aufgetischt, gespickt mit jeder Menge Gags sowie modernster Gadgets, wie z.B. einer GoPro am Skateboard oder einem 3D-Drucker und lassen die Großen Revue passieren, wie sich das heute bei ihrer Existenzgründung abspielen könnte.

Und gleichwohl Laura die Casting Show letztlich gewinnt und sie auch einen Plattenvertrag erhält, ist das mit dem Sängerin werden nicht so einfach, und letztlich verhilft Jan Laura, dennoch einen Teil ihres Traumes zu verwirklichen. Ein wieder mal wunderbares und vergnügliches Stück aus dem Hause CASAMAX.

(suelz-koeln.de, 12. Mai 2015)

Details

Datum:
1. November 2018
Zeit:
10:30 bis 11:30
Veranstaltungskategorie: